AKTUELLES:

NEU:
Endoprothesensprechstunden
Schultersprechstunden
Fußsprechstunden
Informationen in den Praxen

[mehr]

gzmk logo

Niederlassungen
Bruchköbel
Telefon: 06181-79335
Hanau
Telefon: 06181-5089123
Nidderau
Telefon: 06187-991285
Bad Soden-Salmünster
Telefon: 06056-738390
Frankfurt
Privatpatienten: 069-29723478

Aktuelles
Spezialsprechstunden

Ab sofort bieten wir Spezialsprechstunden zu den Themen "Endoprothesen", "Schulter" und "Fuß" an. Genaue Informationen zu den Terminen erhalten Sie in unseren Niederlassungen.

[mehr]



Dr. Thomas Sterner Turnierarzt bei den Deutschen Meisterschaften

Am 7. und 8. September 2013 fanden auf der Anlage des Tennisclub Bad Vilbel die Deutschen Meisterschaften im Tennis der Herren 40 statt. Hier waren auch ehemalige Wimbeldonsieger und ATP-Ranglistenspieler aktiv.



PRIVATPRAXIS
NIEDERLASSUNG FRANKFURT


Willkommen in der Privatpraxis in der Frankfurter Goethestraße. Seit Anfang 2011 befindet sich die Praxis in der 3. Etage in der Goethestraße 4–8. Es handelt sich um eine Praxisgemeinschaft mit dem Facharzt für Hand- und Plastische Chirurgie Dr. Mirko Przybilski sowie dem Facharzt für Dermatologie und Laserspezialist Dr. Patrick Sander.

[mehr]



04.11.2013
18.30 Uhr
Kathinka-Platzhoff-Stiftung
Französische Allee 12
63450 Hanau
Referent: Dr. med. M. Schulte-Lünzum

Vortrag:
SCHULTERSCHMERz –
Ursachen und moderne Therapiemöglichkeiten


GZMK und der Verein Gesundes Hanau e.V. lädt zu einem kostenfreien Vortrag in die Kathinka-Platzhoff-Stiftung in Hanau ein.

Um Anmeldung wird gebeten: Telefon 06181-254274

Info:
GZMK – Niederlassung Hanau
Dr. med. Markus Schulte-Lünzum
Krämerstraße 22a
63450 Hanau
Telefax: 06181-5089124




28.10.2013
16.00 & 18.30 Uhr
Mensa der Karl-Rehbein-Schule
Im Schloßhof 2
63450 Hanau
Referenten: Dr. med. Thomas Sterner und Dipl. Sportwissenschaftler und FPZ-Therapeut Daniel Rot

Vortrag:
SCHULTERSCHMERz –
Ursachen und moderne Therapiemöglichkeiten


GZMK und der Verein Gesundes Hanau e.V. lädt zu einem kostenfreien Vortrag in die Karl-Rehbein-Schule in Hanau ein.

Um Anmeldung wird gebeten: Telefon 06181-254274

Info:
GZMK – Niederlassung Bruchköbel
Dr. med. Thomas Sterner
Innerer Ring 6
63486 Bruchköbel
Telefon: 06181-79335





VERANSTALTUNGSARCHIV

Bitte informieren Sie sich über Folgeveranstaltungen per Telefon

05.11.2012
18.30 Uhr
Kathinka-Platzhoff-Stiftung
Französische Allee 12
63450 Hanau
Referent: Dr. med. M. Schulte-Lünzum

Vortrag:
SCHULTERSCHMERZ: 
URSACHEN UND THERAPIEN


Der Verein Gesundes Hanau e.V. lädt zu einem kostenfreien Vortrag in die Kathinka-Platzhoff-Stiftung in Hanau ein.

Schmerzen beim Heben des Armes, beim Liegen auf der Seite, Verspannungen im Nackenbereich? Dies sind einige Symptome, die von den Patienten beklagt werden. Dr. Schulte-Lünzum wird Ursachen und aktuelle Therapiemöglichkeiten darstellen und Ihre Fragen beantworten.

Um Anmeldung wird gebeten: Telefon 06181-5071147

Info:
GZMK – Niederlassung Hanau
Dr. med. Markus Schulte-Lünzum
Krämerstraße 22a
63450 Hanau
Telefax: 06181-5089124



03.02.2010
18.00–19.30 Uhr
Hanau-Wilhelmsbad

Fortbildungssymposium
OSTEOPOROSE - NEUES UND BEWÄHRTES
Neue und bewährte Therapien in der Osteoporose

Aus Anlass des einjährigen Bestehens des Gelenkzentrums Main-Kinzig möchten wir Sie zu unserer Osteoporose-Fortbildung einladen. Dazu konnten wir einen der führenden Osteoporose-Experten, Prof. Dr. Stracke gewinnen. Er ist Chefarzt der Sektion Osteologie der Universität Gießen und war maßgeblich an der Erstellung der neuen DVO-Leitlinien, mit Gültigkeit von 10/2009, beteiligt. Herr Prof. Dr. Stracke wird anhand der neuen DVO-Leitlinien über die Diagnostik und Therapie der Osteoporose referieren.

Zudem wird Herr Dr. med. T. Sterner über Behandlungsstrategien von Osteoporosepatienten bei endoprothetischer Versorgung berichten und Antworten auf die Fragen „Wie ist der Patient für eine Operation langfristig optimal vorbereitet?“ und „Was sichert den Erfolg?“ geben.

Im Anschluss daran berichtet Dr. med. M. Schulte-Lünzum über praktische Erfahrungen bei der Diagnostik und Behandlung von Osteoporosepatienten unter Berücksichtigung der Machbarkeit in der Praxis des niedergelassenen Arztes und bei der Kassenabrechnung.

Wir freuen uns auf eine abschließende lebhafte Diskussion und spezielle Fragen zur Osteoporose und hoffen, dass viele Kollegen der Einladung folgen werden. Die Fortbildung wird voraussichtlich mit drei Punkten durch die Akademie für ärztliche Fortbildungen der LÄKH zertifiziert.

Anmeldung:
GZMK – Niederlassung Hanau
Dr. med. Markus Schulte-Lünzum
Krämerstraße 22a
63450 Hanau
Telefax: 06181-5089124



03.07.2010
Klinik St. Marien
Bad Soden-Salmünster
Referent: Dr. med. C. Friedrich

12. Osteoporose-Tag Hessen
WAS IST BEI OSTEOPOROSEPATIENTEN 
UND ENDOPROTHETISCHER VERSORGUNG 
ZU BEACHTEN?


Anmeldung und Info:
GZMK – Niederlassung Hanau
Dr. med. T. Sterner
Krämerstraße 22a
63450 Hanau
Telefax: 06181-5089124



06.07.2010
Schmerzzentrum
Frankfurt am Main
Rossmarkt 23
60311 Frankfurt
Referent: Dr. med. M. Schulte-Lünzum

Fortbildung für Ärzte:
SCHULTERSCHMERZ: 
DIAGNOSTIK UND THERAPIE

eine Übersicht

Anmeldung und Info:
GZMK – Niederlassung Hanau
Dr. med. Markus Schulte-Lünzum
Krämerstraße 22a
63450 Hanau
Telefax: 06181-5089124



20.07.2010
18.30 Uhr
Restaurant Ratsstuben
Bürgerhaus Bischofsheim
Dörnigheimer Weg 21
63477 Maintal-Bischofsheim
Referent: Dr. med. T. Sterner

Vortrag für Patienten und Interessierte:
HÜFTGELENKARTHROSE – WAS NUN?

Vortrag über Behandlungsmethoden von konservativen (ohne Operation) bis zu operativen Möglichkeiten mit dem Facharzt Dr. med. Thomas Sterner vom Gelenkzentrum Main-Kinzig – Niederlassung Hanau.

Anmeldung und Info:
GZMK – Niederlassung Hanau
Dr. med. T. Sterner
Krämerstraße 22a
63450 Hanau
Telefax: 06181-5089124



19.08.2010
19.30 Uhr
Saal der Pfarrgemeinde St. Familia
Riedstraße 5
63486 Bruchköbel
(Parkplätze an der Kirche)
Referenten: Dr. med. T. Sterner, Dr. med. R. Ulrich

Vortrag für Patienten und Interessierte:
KNIEGELENKARTHROSE – WAS NUN?

Vorträge: „Operativer Kniegelenkersatz" (Dr. med. Thomas Sterner) und „Konservative Therapie der Kniearthrose" (Dr. med. Rainer Ulrich).

Anmeldung und Info:
GZMK – Niederlassung Bruchköbel
Innerer Ring 6
63486 Bruchköbel
Telefon: 06181-79335



09.09.2010
18.30 Uhr
Hotel am Kurpark
Parkstraße 20
61118 Bad Vilbel
Referent: Dr. med. T. Sterner

Vortrag für Patienten und Interessierte:
HÜFTGELENKARTHROSE – WAS NUN?

Vortrag über Behandlungsmethoden von konservativen (ohne Operation) bis zu operativen Möglichkeiten mit dem Facharzt Dr. med. Thomas Sterner vom Gelenkzentrum Main-Kinzig – Niederlassung Hanau.

Anmeldung und Info:
GZMK – Niederlassung Hanau
Dr. med. T. Sterner
Krämerstraße 22a
63450 Hanau
Telefax: 06181-5089124



12.10.2010
Congress Park Hanau
Schloßplatz 1
63450 Hanau
Referent: Dr. med. M. Schulte-Lünzum

Fortbildung:
ARTHROSE – Aktuelle Behandlungsstrategien

Anmeldung und Info:
GZMK – Niederlassung Hanau
Dr. med. Markus Schulte-Lünzum
Krämerstraße 22a
63450 Hanau
Telefax: 06181-5089124



08.11.2010
18.30–20.00 Uhr
Kathinka-Platzhoff-Stiftung
Französische Allee 12
63450 Hanau
Referent: Dr. med. M. Schulte-Lünzum

Vortrag für Patienten und Interessierte:
„Bessere Knochendichte im Alter – Was kann ich tun?"
Prävention und neue Therapien der Osteoporose

GZMK – Gelenkzentrum Main-Kinzig und der Verein Gesundes Hanau e.V. laden ein.

Ab dem 40sten Lebensjahr nimmt die Knochendichte ab. Jede 3. Frau ab 60 und auch Männer sind davon betroffen. Plötzliche Frakturen, z.B. der Wirbelsäule – auch ohne einen Unfall – schon durch Anheben eines schweren Gegenstandes, können die Folge sein.

„Was kann ich vorbeugend tun?" sollten Sie sich fragen. Dr. med. Schulte-Lünzum klärt Sie über Prävention und die neuesten wissenschaftlichen Therapiemöglichkeiten auf. Seien Sie dabei, wenn es um Ihre Gesundheit geht.

Anmeldung und Info:
GZMK – Niederlassung Hanau
Dr. med. Markus Schulte-Lünzum
Krämerstraße 22a
63450 Hanau
Telefax: 06181-5089124



02.12.2010

17.00 Uhr

Ev. Kirchengemeinde
Stammheimer Straße 8
63674 Altenstadt
Referent: Dr. med. T. Sterner

Vortrag für Patienten und Interessierte:
Diagnose Hüftgelenksarthrose –
was nun?


Anmeldung und Info:
GZMK – Niederlassung Bruchköbel
Innerer Ring 6
63486 Bruchköbel
Telefon: 06181-79335



13.01.2011

16.00 Uhr

Ev. Kirchengemeinde
Stammheimer Straße 8
63674 Altenstadt
Referent: Dr. med. T. Sterner

Fortbildung:
Diagnose Kniegelenksarthrose –
was nun?


Anmeldung und Info:
GZMK – Niederlassung Hanau
Dr. med. T. Sterner
Krämerstraße 22a
63450 Hanau
Telefax: 06181-5089124



19.01.2011

19.00 Uhr

AGO Seniorenzentrum
61130 Nidderau
Konrad-Adenauer-Allee 9
Referenten:
Dr. Dusan Drahovsky und Dr. Stefan Robovici

Vortrag für Patienten und Interessierte:

Neue Aspekte in der Arthrosebehandlung

Anmeldung und Info:
GZMK – Niederlassung Nidderau
Konrad-Adenauer Allee 9
61130 Nidderau
Telefon: 06187-991285
Telefax: 06181-991286
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.



26.01.2011

16.00 Uhr

Schützenhof Oberrodenbach
Hanauer Straße 8
63517 Rodenbach
Referent: Dr. med. T. Sterner

Vortrag für Patienten und Interessierte:
HÜFTGELENKVERSCHLEISS – was nun?

Vortrag über Behandlungsmethoden von konservativen (ohne Operation) bis zu operativen Möglichkeiten mit dem Facharzt Dr. med. Thomas Sterner vom Gelenkzentrum Main-Kinzig – Niederlassung Hanau.

Anmeldung und Info:
GZMK – Niederlassung Hanau
Dr. med. T. Sterner
Krämerstraße 22a
63450 Hanau
Telefax: 06181-5089124




08.02.2011
19.30–20.30 Uhr

CPH – Congress Park Hanau
Schloßplatz 1
63450 Hanau
Referenten:
Dr. med. Friedrich
Dr. med. Schulte-Lünzum

Vortrag für Patienten und Interessierte:
Schulterschmerzen – Ursache und moderne Therapie

Schulterschmerzen können für die Betroffenen äußerst einschränkend und störend sein. Ursachen gibt es viele – häufig steckt ein sogenanntes Impingementsyndrom hinter den Beschwerden. Aber auch akute Verletzungen und Verschleiß lösen Schulterschmerzen aus, außerdem führen Beschwerden der Halswirbelsäule oft zu Schmerzempfindungen an der Schulter. In den meisten Fallen bringt eine konservative Therapie Besserung. Sie erfahren, was Sie tun können und wann der Zeitpunkt der operativen Versorgung nicht verpasst werden sollte. Die Fachärzte für Orthopädie Dr. Friedrich und Dr. Schulte-Lünzum vom Gelenkzentrum Main-Kinzig informieren Sie über Ursachen und die vielfältigen Möglichkeiten der Therapie. Sie hören zwei Vorträge – zum einen über konservativen Maßnahmen (auch was sie selbst unternehmen können) sowie über aktuelle arthroskopische (Schlüsselloch-Chirurgische) und schulterendoprothetische Versorgungsmaßnahmen. Freuen Sie sich auf informative und spannende Vorträge!

Der Besuch des Vortrags ist auch ohne Anmeldung möglich, die Teilnahme ist kostenlos.

Anmeldung und Info:
GZMK – Niederlassung Hanau

Dr. med. Markus Schulte-Lünzum
Krämerstraße 22a
63450 Hanau
Telefax: 06181-5089124

Treffpunkt Gesundheit
Am Freiheitsplatz 10
Telefon: 06181-5071147
www.gesundes-hanau.de




12.11.2011
Haus der Begegnung
Marktplatz 2
61118 Bad Vilbel
Referent:
u.a. Dr. med. Schulte-Lünzum

Ärztevortrag:
Schwindel aus orthopädischer Sicht

Vorträge von verschiedenen Fachärzten zum Thema Schwindel. Dr. Schulte-Lünzum spricht in Vertretung von Dr. Mahn. Veranstalter: Ärztenetz Bad Vilbel.



25.01.2012
15.00 Uhr
Schützenhof Oberrodenbach
Hanauer Straße 8
63517 Oberrodenbach
Referenten: Dr. med. M. Schulte-Lünzum und Dr. med. Friedrich

Vortrag:
SCHULTERSCHMERZ: 
DIAGNOSTIK UND THERAPIE

eine Übersicht

Anmeldung und Info:
GZMK – Niederlassung Hanau
Dr. med. Markus Schulte-Lünzum
Krämerstraße 22a
63450 Hanau
Telefax: 06181-5089124